Posten Sie diese Seite - Pfarre Parsch trauert um Dr. Martin Wiedemair - Pfarre Parsch in der Stadt Salzburg

Geißmayerstraße 6
5020 Salzburg - Parsch
Tel: 0662 | 641640
Fax: 0662 | 641640-22

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.pfarreparsch.at

000

Dr Martin Wiedemair 1950 - 2016

 

Liebe Pfarrangehörige und Freunde,

große Erschütterung und Trauer befiel unsere Pfarrgemeinde, als Dr. Martin Wiedemair innerhalb kürzester Zeit nach schwerer Erkrankung unfassbar schnell am 15.04. in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag im Landeskrankenhaus von Gott zu seinem ewigen Ziel berufen wurde. Die Pfarre war ihm - solange wir Martin kennen - nicht nur ein großes Anliegen, sondern auch der geistliche Mittelpunkt seines Lebens. Unzählig viele Stunden hat er dort investiert, angefangen von seinen Aufgaben im Pfarrgemeinderat, bei verschiedenen Arbeitskreisen, sowie bei der Vorbereitung und Durchführung von Festivitäten, bis hin zu seinen liturgischen Diensten, die er besonders geliebt hat. Die Arbeitsgruppe, die das 60jährige Jubiläum vorbereiten soll, gerät jetzt in Notstand. Sie sollte die letzte große pastoral- organisatorische Baustelle in unserer Pfarre für Martin werden.


Mit seiner offenen und aufgeweckten Art, seiner Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft gewann er viele Freunde. Aufgrund seines reichen Schatzes an Erfahrung, den er aus seiner beruflichen Tätigkeit im Bildungsbereich und zahlreichen ehrenamtlichen Aufgaben erworben hatte, konnte er uns in vielen Belangen unserer Pfarrgemeinde sehr gut und fundiert beraten.

 

Lieber Martin,
nachdem du so viele Jahre, gemeinsam mit deiner Frau Elisabeth, deine Schwiegermutter bei dir zu Hause gepflegt hast und sie vor kurzem in Gottes Hände zurücklegen durftest, hat Gott dich nun selbst heimgerufen. Wir verstehen das zwar nicht, da in deinem vor kurzem angetretenen Ruhestand du wiederum neue Aufgaben neugierig und voller Tatendrang in Angriff genommen hast. Diese Aufgaben und die Menschen, die dahinter stehen, zählten auf deinen Einsatz. Gott muss wohl eine noch wichtigere Aufgabe in seinem ewigen Reich für dich haben, deren Wert wir im Moment noch nicht erkennen.
Man könnte über dich, lieber Martin, noch vieles schreiben - über Begebenheiten, Aufgaben, Situationen, die sichtbar machen würden, wie du deine Erdentage intensiv und überzeugend, vor allem aber für deine Mitmenschen gelebt hast. Es war eine schöne und bereichernde Zeit, mit dir im Weinberg des Herrn zusammen zu arbeiten.
Vielen Dank für Deine Treue und Hingabe in deiner Pfarre!
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Reich unseres Herrn und bleiben mit Dir und deiner Familie im Gebet verbunden.

Für die Pfarrgemeinde,
Pater Hermann Imminger

 

Zum Gedenken:
Seelenrosenkranz:
Freitag 22.04., 19.00h in der Trauerhalle Best. Jung, Insbrucker Bundesstraße 42

Requiem & Verabschiedung:
Samstag 23.04, 11.00h in der Stadtpfarrkirche Parsch, Geißmayerstr.6, 5020 Salzburg