Facebook - Pfarrgemeinderatsklausur am 13./14.10.2017 - Maria Kirchental - Pfarre Parsch in der Stadt Salzburg

Geißmayerstraße 6
5020 Salzburg - Parsch
Tel: 0662 | 641640
Fax: 0662 | 641640-22

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.pfarreparsch.at

000

Aus dem Pfarrgemeinderat:

Am 13./14. Oktober fand sich der neugewählte Pfarrgemeinderat bei traumhaften Wetter zu seiner Klausur im „Haus der Besinnung“ in Maria Kirchental ein. P. Toni Ringseisen MSC, der uns diese zwei Tage begleitete, begrüßte uns herzlich.

 

Pfarrgemeinderatsklausur 2017

 

Nach der Vorstellung der Mitglieder mit Angaben „was gefällt mir an der Pfarre und was nicht“ wurde bei der ersten Arbeitseinheit unserer Klausur „Christsein heute“aus zahlreichen angeführten Punkten die uns als die Wichtigsten erachteten ausgewählt, wie z.B. Menschenwürde achten, sich an der Hl. Schrift orientieren,...


Bei der zweiten Arbeitseinheit „Gottes Geist lebt von Erneuerung“ wurde nach dem Film „Schleifung der Bastionen, Kirche im Aufruhr“, ein Film über des II. Vatikanische Konzil, darüber diskutiert, wie es der Pfarre gelingen kann im Dialog zu bleiben - besonders mit den jungen Menschen -, dass Veränderung Wesensmerkmal der Kirche sein muss, dass, wie Papst Franziskus sagt, Kirche hinaus zu den Menschen gehen muss,....


Nach dem Abendlob beendete ein gemütliches Beisammensein den ersten Tag unserer Klausur.

 

Der Samstag, wieder ein herrlicher Tag. Nach der Messe und dem Frühstück dann unsere dritte Arbeitseinheit „Mein biblisches Gottesbild“. 2 Bibelstellen wurden gelesen und ausgelegt. In der anschließenden Diskussion fragten wir uns „Welches Gottesbild habe ich in mir aufgebaut?“
Thema unserer Klausur war auch der Zukunftsprozess 2018 in der Erzdiözese. Prälat Sieberer sammelt hierfür Projekte aus allen Pfarren und hat 7 Thementöpfe erstellt: Der Jugend Zukunft geben; Kinder-Pastoral; Gottes Wort verkünden und leben; Willkommenskultur; Kirche der Beteiligung; Scheitern, Umkehr und Versöhnung; Armut und Teilhabe.


Unsere Pfarre Parsch war der letzte Schwerpunkt der Klausur. Diskutiert wurde über die aufgelisteten Gruppen in unserer Pfarre. Welche bestehenden Gruppen sind mir wichtig, welche nicht, welche könnten gestrichen werden, welche fehlen, welche könnten neu dazu kommen? Mit Berichten und Anregungen dazu (und noch einer guten Jause) wurde unsere Klausur beendet.

 

Gestärkt für die vielfältigen Aufgaben als Pfarrgemeinderätin/Pfarrgemeinderat verabschiedeten wir uns von den Menschen und der wunderschönen Natur in Maria Kirchental.

 

Margareta Rumpf/Annemarie Lehenauer

 

 

---------------------------------

<< zurück zur Übersicht

---------------------------------